Wir sind keine Ärzte und reden über eine wirksamere Behandlung von Krebs.
Wir sind keine Lehrer und reden über bessere Schulbücher.
Wir sind keine Ökonomen und reden über eine sichere Rente.
Wir sind keine Politiker und fordern eine neue Politik und ...
Wir sind keine Virologen und zeigen die Fehler bei der Bewältigung der Coronakrise auf.
Wir sind keine Besserwisser, die sich im Internetet gefährliches Halbwissen aneignen und dann eine andere Meinung vertreten, um sich wichtig zu machen.

Ärzte, Lehrer, Ökonomen, Virologen, ... wir alle leben und arbeiten in Gesundheits- Bildungs-, Renten- und vielen anderen Systemen, die schon viele Generationen alt sind und sich immer wieder verändert haben. Es gibt gesellschaftliche Eruptionen, in denen Systeme zusammenbrechen, sich radikal verändern und sogar neu entstehen. Und es gibt Zeiten, in denen sich wenig oder gar nichts verändert und sich die notwendigen Reformen anstauen. Dann zeigt sich irgendwann, ob das System überhaupt noch reformfähig ist und den Reformstau "abarbeiten" kann oder früher oder später kollabiert.
Wir Menschen werden "in eine Zeit hinein geboren." Wir kennen keine andere Welt als die, in der wir leben und verfallen dem Irrglauben, dass "Alles" schon immer genauso war und deshalb immer so bleiben wird. Gerade wir Deutschen sollten es besser wissen! Jedoch sind sogar unsere drei Zusammenbrüche in einem einzigen Jahrhundert schon so lange her und die nach dem letzten Desaster Geborenen sind auch schon über 30 Jahre alt. Aber genauso wie ein mutierter Virus sich nicht vorher bei der Bundesregierung anmeldet, so kollabiert ein System ohne Ansage, zumal, wenn die Verantwortlichen alle Anzeichen jahrelang ignorieren.

günstige-intelligenz.de analysiert und beschreibt das gesellschaftliche System.
Das gegenwärtige kapitalistische System der sozialen Marktwirtschaft hat als bisher einziges eine funktionierende parlamentarische Demokratie sowie soziale Sicherungssysteme hervorgebracht. Dieses, unser System enthält jedoch geschichtsbedingt zwei Bestandteile, die dem kapitalistischen System gar nicht systemimmanent sind und es so verzerren und sogar aushebeln:
sozialistische Planwirtschaften: nichts anderes sind unsere Bildungs- Gesundheits- sowie die sozialen und Transfersysteme. Diese Systeme können innerhalb des Kapitalismus nur begrenzt funktionieren.
feudalistische Aneignungen von Bodenschätzen und natürlichen Ressourcen, die Aneignung von menschlicher Arbeit und von Kindheit. Diese Aneignungen verzerren den Markt und hebeln die Grundlagen einer globalen sozialen Marktwirtschaft aus.

günstige-intelligenz.de bündelt sehr viele vorhandene Forschungsergebnisse und Lösungsansätze, fügt diese wie ein Puzzle zusammen, ergänzt die fehlenden Teile und formuliert
die "neue Dreifaltigkeit der geregelten sozialen Marktwirtschaft,
als Einheit von humaner, ökologischer und ökonomischer Reproduktion."

Diese drei Elemente der gesellschaftlichen Reproduktion stehen sich seit Jahrhunderten antagonistisch gegenüber. Damit muss endlich Schluss sein, das ist dringend notwendig aber es ist auch möglich.

Viele sehr engagierte und gut gemeinte Vorschläge zur Bewältigung des Klimawandels sind bei genauerem Hinsehen eine Mischung aus Verboten und Planwirtschaften, das wird nicht funktionieren. Wir müssen die geregelte kapitalistische Marktwirtschaft so gestalten, dass sie dem Klima nicht mehr schadet und mit Systemumbau hin zur Klimatauglichkeit lässt sich sogar Geld verdienen und zwar jede Menge!
In jeder Krise versagen zuerst die Systeme, die schon vorher krank waren, in der Coronakrise sind dies das Gesundheitssystem, das Bildungssystem aber auch die Transfersysteme. Am stärksten versagt aber hat das politische System, was trotz sicherer Vorzeichen (sieben Jahre) und selbst in der Krise (über ein Jahr) nur sehr wenig wirksame Szenarien entwickeln konnte. 100.000 Menschen werden dies mit dem Leben bezahlen und das ist eben keine Naturkatastrophe!

günstige-intelligenz.de ist ein umfassendes Reformpaket und erarbeitet Lösungen für viele scheinbar unlösbare Probleme und liefert die Schlüssel für die Überwindung scheinbar unvereinbarer Gegensätze - konkret, zeitnah, finanzierbar
günstige-intelligenz.de - wir bieten Lösungen

Krisen sind keine Naturkatastrophen, gesellschaftliche Entwicklungen kein Teufelswerk. Sie sind menschengemacht und entstehen durch nicht vollzogene Reformen. Verantwortlich sind die jeweils herrschenden Eliten. Die inzwischen unübersehbare Tatsache ist, dass unsere politischen Eliten überhaupt keine Werkzeuge haben, um die vielen Probleme nachhaltig zu lösen. Der Klimawandel bedroht zum ersten Mal die gesamte Menschheit. Das aktuelle Klimapaket der Bundesregierung ist ein politischer Offenbarungseid.

Sieben Jahre hatte die Bundesregierung Zeit, unser Land auf die bekannte Gefahr einer Coronakrise vorzubereiten. Als sie ausbrach, reagierte Deutschland erst im März 2020 mit einer nicht zu entschuldigenden Verzögerung von fast drei Monaten.(1)
Nach einem Jahr COVID-19 sind über 65.000 Menschen gestorben, die Bundesregierung hat die Kontrolle über die Pandemie seit Monaten verloren. Nach über einem Jahr gibt es keinerlei Technik und kein Personal, das Hotspots erkennt und diese zielgerichtet und zwar vor Ort bekämpft. Keine mobilen Trupps, keine Einsatzzentralen, nichts. Es gibt bis heute keinerlei Dekontaminationsregime, es wird gar nichts mehr dekontaminiert, keine Einkaufswagen, keine Verkehrsmittel, nichts! Es gibt keine Schleusen, nicht einmal in Krankenhäusern. Es gibt keine Erfahrungen an welchen Orten die Virenbelastung besonders groß ist und wie diese Zonen zu dekontaminieren sind.
Es gibt kein einheitliches, auswertbares Erfassungs- und Testsystem, weder die Gesundheitsämter noch irgendwer ist in der Lage, Infizierte schnell und effektiv zu erkennen, zu isolieren und Hotspots zu bekämpfen. Anstatt aufgrund gewonnener Erfahrungen immer gezielter und immer wirksamer gegen Hotspots vorgehen zu können, werden die Lockdowns immer pauschaler und immer wirkungsloser.
Sicherlich, jede neuartige Krise bekämpft man "learning by doing." Wer aber über ein Jahr gar keine Erfahrungen gesammelt hat, weiß auch nicht, was wichtig ist und gut funktioniert und was nicht. Das ganze Konzept der Regierung für den Alltag der Menschen ist AHA! Abstand, Hygiene und eine teure aber sinnlose App. Das ist eine politische Bankrotterklärung!
Das Volk wird von Woche zu Woche auf angebliche Lockerungen vertröstet und mit nichtssagenden Statistiken und Zahlenspielen abgespeist. Die "Wunderwaffe" Impfung wird, wenn überhaupt, Jahre bis zu einem durchschlagenden Erfolg brauchen. Die Bundesregierung verbreitet zum Teil unwahren Zweckoptimismus!(2)
Es gibt inzwischen eine ganze Gruppe von mutierten Coronaviren unterschiedlicher Aggressivität, welcher Impfstoff gegen welchen aktuellen und zukünftigen Virus wirken wird und wann dieser in ausreichender Menge für das ganze Volk zur Verfügung steht, weiß kein Mensch.
Noch einmal und zwar in fett: Dies ist keine Impfkritik, das "Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS)" in den USA, eine vorbildliche Einrichtung einer funktionierenden Demokratie bgleitet die COVID-19 Impfungen und stellt fest, sie sind sicher. Es gibt bisher 934 Tote, das entspricht derzeit einer Sterblichkeit von 0,0018% (3) (Stand 24.02.2021) Hochgerechnet auf die deutsche Bevölkerung (2020: 83,2 Millionen) wären das 1.498 Tote, das ist hinnehmbar! (Der Satz klingt gruselig, lesen Sie dazu im Kapitel Gesundheit Forderung 6 nach) Ein Impfstoff ist ein(!) wirksames Mittel im Kampf gegen Corona und jetzt, nach einem Jahr und fast 70.000 Toten endlich verfügbar, aber es ist nur ein Werkzeug und in Deutschland und vielen anderen Ländern nahezu das einzige, das ist unsere Kritik!

Gerade die teuersten Gesundheitssysteme der Welt, die der USA, der Schweiz und Deutschlands waren vollkommen unzureichend auf die Krise vorbereitet und versagten kläglich! Es gab zwar teure und gewinnbringende Technik aber nicht einmal die primitivsten Materialien wie Masken oder Desinfektionsmittel.
Die Bildungssysteme befanden sich schon vor der Krise an ihren Kapazitätsgrenzen, oft waren diese bereits überschritten. Es ist hunderttausenden engagierten Menschen zu verdanken, dass diese Systeme nicht zusammenbrachen. Sie leisten seit über einem Jahr Übermenschliches, in schlecht geschützten Kliniken riskieren sie ihr Leben.

Es gibt aber noch einen viel wichtigeren Schwachpunkt in unserem System. Dieser hat die Resilienz unserer Gesellschaft am stärksten beeinträchtigt: das Entstehen von verschiedenen Parallelgesellschaften in den letzten Jahrzehnten.
Die Armutsgefährdungsquote in unserem reichen Land liegt bei 15%, das sind 12 Millionen Menschen, es gibt zweieinhalb Millionen arme Kinder, die dritte Generation von Hartz4 Empfängern saugt die Chancenlosigkeit mit der Muttermilch auf. In nur einer Generation hat sich Deutschland von der so genannten zwei Drittel/ein Drittel-Gesellschaft zu einer Hälfte/Hälfte-Gesellschaft entwickelt.(3) Der Mittelstand schrumpft dramatisch, viele Kommunen sind überschuldet. Die Integration großer Bevölkerungsschichten mit Migrationshintergrund ist gescheitert. Hunderttausende Alte leiden unter einem seit Jahren größer werdenden Pflegenotstand. Im Bundestag sitzen fast 100 Nazis, diese wurden von Millionen Menschen demokratisch gewählt, in einigen Bundesländern mit über zwanzig Prozent der Stimmen.
Die Eliten wohnen in schön sanierten Innenstädten. Gestorben wird in den Vorstädten, in den ehemaligen Industrieregionen und fernab der Metropolen.

„Zehn Prozent der Deutschen besitzen fast zwei Drittel aller Vermögen
und vierzig Prozent besitzen ... praktisch nichts.“
(3)

Die Menschen in diesen Parallelgesellschaften wurden in den letzten Jahrzehnten oftmals ohne eigene Schuld immer mehr von der gesellschaftlichen Teilhabe ausgeschlossen. Sie verweigern heute die Einhaltung von wichtigen Gesetzen oder sind gar nicht in der Lage, diese zu erfüllen. Es herrschen immer größere rechtsfreie Räume in unserem Land, diese waren und sind für unsere Gesellschaft gefährlich, in Coronazeiten sind sie tödlich!

Es ist kein Ende der Pandemie in Sicht, es werden in Deutschland über 100.000 Menschen sterben, wenn nicht noch mehr. Neue Schulden in Billionenhöhe werden uns bei der Bewältigung des Klimawandels fehlen, wir haben noch nicht einmal die Zeche der letzten Finanzkrisen bezahlt. Viele vernichtete Existenzen werden einen großen gesellschaftlichen Sprengstoff bilden.
Wieviel mehr Sicherheit, wieviel mehr Frieden und vor allem, wie billig wäre ein bedingungsloses Grundeinkommen gewesen.
Wir hinterlassen unseren Kindern nicht nur eine kaputte Welt, sondern auch noch einen gigantischen Schuldenberg! (Stand: Februar 2021)

Dieses, unser Land hat wirklich andere Probleme als Kanzlerkandidaten!
günstige-intelligenz.de - wir bieten Lösungen
Lesen Sie auch die Petition des Netzwerkes engagierter Zeitgenossen e.V.

Quellenangaben unter: Quellen